Marlen Herzog

Aktuelle Partien an der Staatsoperette Dresden:
2. Dame in "Die Zauberflöte"

Mezzosopran

Marlen Herzog, 1980 in Dresden geboren, erhielt bereits mit 6 Jahren Klavierunterricht und später dann Gesangsunterricht an der Musikschule Meißen.

Ihr Gesangsstudium an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ Dresden in der Klasse von Prof. Hartmut Zabel beendete die Mezzosopranistin im Sommer 2006 mit dem Solistenexamen.

Sie studierte in der Opernklasse von Prof. Andreas Baumann und wirkte in mehreren Hochschulproduktionen mit (u.a. J.A.Hasse  „La sorella amante“  2002 ; G.F. Händel „Amadigi“ 2006).

Als Mitglied des Dresdner Kammerchores unter Hans-Christoph Rademann sammelte sie wertvolle Erfahrungen, besonders im Bereich der „Alten Musik“.

Beim 40. Internationalen Antonin Dvorak – Wettbewerb Karlsbad / CZ im November 2005 konnte sie in der Wertung Oper zwei Sonderpreise entgegennehmen.

Ab 2006 war Marlen Herzog für zwei Spielzeiten als Stipentiatin der Jürgen Ponto-Stiftung Frankfurt/M. Ensemblemitglied am Opernhaus Halle.

Sie sang dort Fachpartien wie Annius in Mozart’s Titus, die 2. Dame in der „Zauberflöte“ , sowie in der konzertanten Fassung des „Rheingold“ von R. Wagner die Rheintochter Floßhilde. Mit Monteverdis „L’Orfeo“ und kleineren Partien in Händel- Opern im Rahmen der Händelfestspiele Halle erweiterte sich ihr Repertoire. Höhepunkt der Zeit in Halle war die Partie des „Hänsel“ in Humperdincks Märchenoper „Hänsel und Gretel“. 

Ein Gastspiel an der Staatsoperette Dresden als 2. Dame in der Zauberflöte unter der Regie von Axel Köhler führte Marlen Herzog wieder nach Dresden.

Von hier aus arbeitet sie nun als freischaffende Sängerin und musiziert mit Ensembles wie dem Dresdner Kreuzchor, der Capella Sagittariana oder der Lauttencompagney Berlin. Außerdem gastierte sie in führenden deutschen Festivals, so dem Bachfest Leipzig und den Internationalen Händel – Festspielen Göttingen.

Sehr erfolgreich war für die junge Sängerin ein Gastspiel am Markgräflichen Opernhaus Bayreuth in der Oper „Argenore“ aus der Feder der Markgräfin Wilhelmine von Bayreuth im Mai 2009.

Im Juni 2010 war sie mit der Partie des „Timante“ in der Oper „Floridante“  von G.F.Händel bei den Händelfestspielen in Halle zu Gast.

Der Richard-Wagner-Verband Dresden e.V. verlieh der Künstlerin kürzlich das Richard-Wagner-Stipendium für das Jahr 2012.

Derzeit ist die Mezzosopranistin als 2. Dame in der „Zauberflöte“ von Mozart an der Staatsoperette Dresden zu erleben.

aktuelle Partien

nächste Vorstellungen

Achtung Doppelbesetzung: Bitte informieren Sie sich bei unserem Besucherdienst unter (0351) 207 99 99

19.03.15 18:00
DIE ZAUBERFLÖTE
Wie Prinz Tamino von der Königin der Nacht ausgesandt wird, um ihre Tochter Pamina aus den Händen Sarastros zu befreien und wie dann doch alles ganz anders kommt, ist lebendiges Volkstheater für die ganze Familie. Zauberhaft es Theater für Groß und Klein, zum Erstmalssehen und zum Immerwiedersehen. mehr
20.03.15 18:00
DIE ZAUBERFLÖTE
Wie Prinz Tamino von der Königin der Nacht ausgesandt wird, um ihre Tochter Pamina aus den Händen Sarastros zu befreien und wie dann doch alles ganz anders kommt, ist lebendiges Volkstheater für die ganze Familie. Zauberhaft es Theater für Groß und Klein, zum Erstmalssehen und zum Immerwiedersehen. mehr
25.04.15 19:30
DIE ZAUBERFLÖTE
Wie Prinz Tamino von der Königin der Nacht ausgesandt wird, um ihre Tochter Pamina aus den Händen Sarastros zu befreien und wie dann doch alles ganz anders kommt, ist lebendiges Volkstheater für die ganze Familie. Zauberhaft es Theater für Groß und Klein, zum Erstmalssehen und zum Immerwiedersehen. mehr
26.04.15 15:00
DIE ZAUBERFLÖTE
Wie Prinz Tamino von der Königin der Nacht ausgesandt wird, um ihre Tochter Pamina aus den Händen Sarastros zu befreien und wie dann doch alles ganz anders kommt, ist lebendiges Volkstheater für die ganze Familie. Zauberhaft es Theater für Groß und Klein, zum Erstmalssehen und zum Immerwiedersehen. mehr
30.05.15 19:30
DIE ZAUBERFLÖTE
Wie Prinz Tamino von der Königin der Nacht ausgesandt wird, um ihre Tochter Pamina aus den Händen Sarastros zu befreien und wie dann doch alles ganz anders kommt, ist lebendiges Volkstheater für die ganze Familie. Zauberhaft es Theater für Groß und Klein, zum Erstmalssehen und zum Immerwiedersehen. mehr
31.05.15 15:00
DIE ZAUBERFLÖTE
Wie Prinz Tamino von der Königin der Nacht ausgesandt wird, um ihre Tochter Pamina aus den Händen Sarastros zu befreien und wie dann doch alles ganz anders kommt, ist lebendiges Volkstheater für die ganze Familie. Zauberhaft es Theater für Groß und Klein, zum Erstmalssehen und zum Immerwiedersehen. mehr
< >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Wir danken ...