DAS MÄRCHEN VOM ZAREN SALTAN

Farbenprächtige russische Märchenoper für die ganze Familie mit dem rasanten Hummelflug.

ZU DRITT IM WEISSEN RÖSSL

Musikclownerie auf Augenhöhe mit historischen Größen wie Karl Valentin


Öffentliche Podiumsdiskussion

Am Sonnabend, 10. Juni 2017, findet um 11.30 Uhr eine öffentliche Podiumsdiskussion mit dem Thema »Wir müssen reden! – Das Fremde und das Eigene« statt. Als Gesprächspartner erwarten Sie Annekatrin Klepsch (Zweite Bürgermeisterin, Beigeordnete für Kultur und Tourismus der Landeshauptstadt Dresden), Felicitas Loewe (Intendantin tjg. theater junge generation), Nanette Snoep (Direktorin des Völkerkundemuseums Dresden) und Michael Wimmer (Geschäftsführer EDUCULT). Die Moderation übernimmt Marie Sagenschneider (Leiterin Aktuelle Kultur, Deutschlandradio Kultur).
Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Deutschen Bühnenvereins in Dresden statt. Ein thematischer Schwerpunkt der diesjährigen Tagung ist der Umgang mit rechtsnationalen Parteien und Rechtspopulisten sein und die Frage, wie sich Theater und Orchester nachhaltig für unsere Demokratie engagieren können.

Ort: tjg – theater junge generation (Große Bühne)
Eintritt frei

Klangvolle Safari

Karneval der Tiere - Musikalische Suite von Camille Saint-Saëns
Das wird ein Fest! Denn zum »Karneval der Tiere« haben sich illustre Gäste angekündigt: die gackernden Hühner, die wilden Esel, der brüllende Löwe, die hüpfenden Kängurus, die schwerfälligen Elefanten, der elegante Schwan und viele mehr. Tierisch geht es deshalb auf der Bühne zu – wenn auch nur musikalisch. Im »Karneval der Tiere« werden nämlich die verschiedenen Tiere durch die Instrumente imitiert. Das Ballett der Staatsoperette Dresden bringt mit Humor und tollen Kostümen zudem noch eine ganz besondere Note in dieses Konzert.

Mittwoch, 24. Mai, 18 Uhr
Karten von 9 € bis 33 € (Vollpreis) | Kinder und Schüler zahlen 7 € (ab Preisgruppe 2)


Wir danken unseren Partnern